Die studentischen Nachwuchskräfte von morgen – Erste Exkursion der LEPPER Stipendiaten der Hochschule Düsseldorf nach Daun an den Sitz der Techniropa Holding GmbH

Daun. 02.04.2019: Vergangene Woche lud die LEPPER Stiftung „ihre“ LEPPER Stipendiaten zu Beginn des Sommersemesters 2019 zur ersten Exkursion an den Sitz der Techniropa Holding GmbH in Daun ein, um den jungen Studierenden einen persönlichen Eindruck der vielfältigen und spannenden Geschäftsfelder der Unternehmen zu vermitteln, die unter dem Dach der Techniropa Holding GmbH in der Eifel ansässig sind.  Weiterlesen.

Quelle: Eifelzeitung KW 15/2019

Hilfe bei Herzinfarkten

Am Krankenhaus Maria Hilf in Daun steht ab sofort ein modern ausgestattetes Herzkatheterlabor zu Verfügung.  Weiterlesen.

Quelle: Wochenspiegel Vulkaneifel – Ausgabe KW 14/2019

Die Krebsforscherin Prof. Dr. Verena Jendrossek informierte am 28.03.2019 über die Krebsgrundlagenforschung und die neuesten Therapieansätze – Vortragsabend der LEPPER Stiftung wieder ein voller Erfolg!

Daun. Mehr als 200 Gäste waren am 28.03.2019 der Einladung der LEPPER Stiftung zum zweiten Vortragsabend gefolgt. 
Krebs in seinen verschiedenen Ausprägungen zählt heute noch zu den häufigsten, langwierigsten und vielfach tödlich verlaufenen Krankheitsbildern unserer Zeit. Bester Grundlagenforschung und neue Therapieansätze tragen dazu bei, künftig neue und weniger eingriffsintensive Behandlungsmethoden zu entwickeln.  Weiterlesen.

Quelle: Eifelzeitung KW 14/2019

Neues Herzkatheter-Labor in Daun rettet Leben – Moderne Technik erlaubt anspruchsvolle minimalinvasive Eingriffe bei Herzinfarkt und anderen Herzerkrankungen – Hochwertige kardiologische Versorgung in der Vulkaneifel sichergestellt

Daun. Die Versorgung von herzkranken Patienten im Dauner Krankenhaus Maria Hilf ist dank des neuen Herzkatheterlabors deutlich verbessert worden. Im Februar diesen Jahres wurde das neue Hightech-Labor in Betrieb genommen.  Weiterlesen.

Quelle: Eifelzeitung KW 14/2019

Jeder Zeitgewinn ist kostbar

Daun. Aus der Stiftung des Unternehmer-Ehepaars Peter und Doris Lepper sind mehr als 600 000 Euro für ein Herzkatheterlabor am Dauner Maria-Hilf-Krankenhaus geflossen.
Was der Chefarzt Hanno Verheggen und die Abteilungsleiterin Jessica Elsen den Stiftern und weiteren Gästen per Monitor im Herzkatheterlabor demonstrieren, sind reale Fälle aus den letzten beiden Monaten. Weiterlesen

Quelle: Trierischer Volksfreund – Ausgabe vom 29.03.2019