Junior Uni Daun schließt Kooperation mit der Hochschule Trier

Daun. Die Junior Uni Daun, vertreten durch Direktor Prof. Dr. Helmut Willems, und Tyrone Winbush, stv. Vorstandsvorsitzender der Lepper Stiftung, haben am 07.02.2024 zusammen mit Prof. Dr. Dorit Schumann, Präsidentin der Hochschule Trier, einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Damit soll die zukünftige Zusammenarbeit der beiden Bildungseinrichtungen auf eine stabile Grundlage gestellt werden. Insbesondere in der Bereichen Technik, Informatik, Digitalisierung und Gesundheit können so interessierte und qualifizierte Dozenten und Dozentinnen für Kurse an der Junior Uni Daun gewonnen werden. Zugleich kann an aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Hochschule Trier angeschlossen werden, was für die Kinder und Jugendlichen aus der Eifel spannende und innovative Einblicke in die Arbeit an der Hochschule Trier eröffnet. Die Hochschule Trier kann damit ihre Präsenz und Sichtbarkeit in der Region verbessern und zukünftige Studierende auf Ihre Angebote hinweisen.

Im Rahmen der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung konnte die Delegation der Hochschule Trier, zu noch Prof. Dr.-Ing. Jan Christoph Otten (Technik), Prof. Dr.-Ing. Beate Massa (Vizepräsidentin), und Jerome Wittling (Referent des Präsidiums) gehörten, die Labore und Fachräume der Junior Uni Daun unter der kundigen Führung von Dr. Marvin Müller (Mathematiker) und der Biologin und Laborexpertin Katharina Göbel (beide Junior Uni Daun) besichtigen und bereits erste Schritte hin zu einer Kurs-Zusammenarbeit im Herbstsemester 2024 besprechen.

Professor Willems äußerte sich begeistert über die Möglichkeiten der Kooperation: „das wird eine Win-win Situation, die für beide Seiten attraktive Optionen generiert. Wir sind stolz auf das Vertrauen, das uns von der Hochschule Trier entgegengebracht wird.“

Auch Präsidentin Prof. Dr. Dorit Schumann schließt sich begeistert an: „Das ist genau, was wir für die Begeisterung junger Menschen an Technik in der Eifel und weit darüberhinausgehend brauchen. Die Aktivitäten der Junior Uni Daun werden bis nach Trier zu uns als MINT-orientierte Hochschule strahlen. Gemeinsam werden wir noch stärker.“

 

Junior Uni Daun und Forstamt Daun haben Kooperationsvereinbarung geschlossen

Das Bildungsprogramm setzt auf Wald und Natur als lebendigen Seminarraum.

Die am 12.01 2024 unterzeichnete Kooperation zwischen der Junior Uni Daun und dem Forstamt Daun legt den Grundstein für ein gemeinsames Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche. So stehen zukünftig noch mehr Naturerlebnisse und Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen im Fokus gemeinsamer Kurse und Projekte. Das Forstamt Daun bringt dabei sein fundiertes Fachwissen und seine Erfahrungen in der Waldpädagogik in die Kooperation ein.

Als Ziele der Zusammenarbeit werden unter anderem die Nutzung des Waldes als „grüner Seminarraum“, Sensibilisierung von zukünftigen Generationen für Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen und die Vermittlung der gesundheitsfördernden Wirkung der Natur definiert. Zudem werden gemeinsame kindgerechte Forschungsprojekte und praktische Einblicke in die Forstarbeit und Holzverarbeitung in handwerklichen Projekten ermöglicht.

In den gemeinsamen Kursen für Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen sollen Themen wie nachhaltige Forstwirtschaft, ökologische Zusammenhänge, Artenvielfalt und Umweltschutz im Mittelpunkt stehen. In Kooperation mit dem Forstamt kann eine inspirierende Lernumgebung geschaffen werden, in der die Teilnehmenden nicht nur ihr Wissen erweitern, sondern auch eine Verbindung zur Natur und ein Bewusstsein für die Bedeutung unserer heimischen Wälder entwickeln können.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung bildet den Rahmen für eine langfristige Partnerschaft zwischen der Junior Uni Daun und dem Forstamt Daun.

(v.l.n.r.) Prof. Dr. Helmut Willems (Direktor, Junior Uni Daun), Tyrone Winbush (stellvertretender Vorstandsvorsitzender, LEPPER Stiftung e.S.), Matthias Urmes (Forstamtsleiter, Forstamt Daun) und Katharina Göbel (Fachbereichskoordinatorin Naturwissenschaften, Junior Uni Daun) vor der Junior Uni Daun.

Großer Zuspruch an den Schnuppertagen der Junior Uni Daun

Vom 3.1. bis zum 5.1. fanden jeweils von 13 bis 17 Uhr Schnuppertage im neuen Gebäude der Junior Uni Daun statt. An diesen Tagen öffnete die Junior Uni Daun ihre Türen allen Interessierten – jung und alt, von fern und nah!

Und das Team der Junior Uni hatte einiges vorbereitet – Mitmachkurse aus allen Fachbereichen für die Kinder und Jugendlichen; Führungen durch die zentralen Labore und Fachräume der Junior Uni für alle, die das Gebäude näher Kennenlernen wollten; Infostationen der Fachbereichskoordinatoren für alle Fragen rund um das Kursangebot; sowie viele Spiele und Exponate (inklusive einer Station mit Blattschneiderameisen).

Insgesamt mehr als 450 Kinder und Jugendliche haben sich an diesen drei Tagen an den Mitmachkursen beteiligt: sie konnten mit Farben experimentieren oder Keilschrift kennenlernen; durch Mikroskope den Körperaufbau von Bienen studieren; mathematische Probleme mit dem Roboter Pepper lösen; oder verschiedene Säfte mischen und geschmacklich erkundigen! Und im Anschluss wurden sie für Ihren Lerneifer belohnt durch einen Griff in die Schatzkiste mit diversen Kleinigkeiten!

Die Führungen durch das Gebäude boten den Teilnehmern die Gelegenheit, die zentralen biochemischen Labore, das Elektrolabor, die Technik- und Handwerkerräume, sowie das Audimax im 6. Stock kennenzulernen. Nahezu 1000 Personen haben diese Gelegenheit wahrgenommen und zeigten sich im Anschluss begeistert von den Lern- und Bildungsmöglichkeiten, die die Junior Uni Daun den Kindern und Jugendlichen bieten kann. „Einfach großartig!! Das hätten wir früher auch gerne gehabt“ war ein häufig gehörter Kommentar. Und viele Besucher haben sich im Anschluss in den Gesprächen mit den Fachbereichskoordinatoren der Junior Uni nach Möglichkeiten erkundigt, die eigenen Kinder anzumelden, oder selbst Kurse anzubieten, oder mit der Schule oder dem Betrieb ebenfalls Teil dieses Bildungsprojekts werden zu können.

Die Junior Uni Daun und die LEPPER Stiftung möchten sich ganz herzlich für diesen großartigen Zuspruch sowie für die vielen inspirierenden Begegnungen mit Jung und Alt bedanken! Das Team freut sich auf das bald beginnende Frühlingssemester am 19.2.2024. Der Anmeldezeitraum startet ab Mitte Januar auf der Webseite der Junior Uni Daun unter www.junior-uni-daun.de/kurse.

v.l.n.r.: Milad Girgis (Techniropa Holding), Natalia Schüler (Junior Uni Daun), Anne Simon (Junior Uni Daun) , Dr. Maike Schnermann (Junior Uni Daun), Claudia Renkes (Junior Uni Daun), Katharina Göbel (Junior Uni Daun), Prof. Dr. Helmut Willems (Direktor Junior Uni Daun), Elena Marx (Junior Uni Daun), Katrin Ludwig (externe Dozentin), Dr. Marvin Müller (Junior Uni Daun), Theresa Simonis (externe Dozentin)

Junior Uni Daun und die Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (MEHR) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Daun, 22.11.2023 – Die Junior Uni Daun und die Kreishandwerkerschaft MEHR haben heute ihre künftige Kooperation zur Stärkung der Bildungsangebote für die junge Generation in der Eifel mit einer gemeinsamen Vereinbarung besiegelt.

Mit der unterschriebenen Kooperationsvereinbarung kommt die Junior Uni Daun den Zielen nach, handwerkliche Bildung zu stärken, praktische Talente junger Menschen zu entdecken und zu fördern, sowie akademische und berufliche Bildung enger zu vernetzen. Dank der Kooperation werden den Kindern und Jugendlichen spannende Einsichten in Berufe und Betriebe ermöglicht und den Lehrlingen und Auszubildenden aus den Betrieben zusätzliche innovative Bildungs- und Austauschmöglichkeiten eröffnet.

Beide Kooperationspartner freuen sich, der jungen Generation mit gemeinsamen Bildungsangeboten wichtige Einblicke und Impulse für den beruflichen Werdegang geben zu können.

Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel und Junior Uni Daun haben Kooperationsvereinbarung geschlossen

Daun, 21.11.2023 – Kinder und Jugendliche aus allen gesellschaftlichen Schichten und verschiedenster Altersgruppen Bildungsangebote anzubieten vereint die Bildungsarbeit der Junior Uni Daun und des Natur- und Geoparks Vulkaneifel. Gemeinsam soll in der Region und für die Region kooperativ gearbeitet werden.

Die Junior Uni Daun bietet kostenlose, frei zugängliche Kurse des forschungsorientierten, experimentellen Lernens zu Themen rund um die Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik und Technik an, aber auch aus den Gesellschafts-, Kultur- und Geisteswissenschaften sowie Gesundheits-, Ernährungs- und Bewegungswissenschaften. Sie ist dabei strategisch auf die Kooperation mit Partnern aus dem Bildungsbereich sowie in der Forschung ausgerichtet.

Der Natur- und Geopark Vulkaneifel baut eine Brücke zwischen der erdgeschichtlichen Vergangenheit, der Entstehung der Landschaft und den durch die Landnutzung entstandenen Kulturen und Traditionen der Menschen. Geoparks unterstützen die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen: weltweit ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und gleichzeitig die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu bewahren. Der Naturpark ergänzt dies durch den stärkeren Blick auf die belebte Natur. Geologie und Biologie werden so zu einem Ganzen. Vorträge, Seminare, Kurse und Workshops werden regelmäßig durch die etablierte „Vulkaneifel Akademie“ für eine lernende Region angeboten. Kern ist zudem der enge Kontakt zu den bisher 15 zertifizierten Natur- und Geopark-Schulen und -Kitas. Regelmäßige werden Bildungsangebote zu verschiedenen regionalen Themen in den Schulen und Kitas durchgeführt – spielerisch und entdeckend werden im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Exkursionen und Angebote in den Einrichtungen durchgeführt. Ziel ist es, möglichst mit jedem Kind einmal pro Jahr in Kontakt zu treten.

Mit der Unterzeichnung der Vereinbarung ist nun ein Rahmen für eine langfristige, strategische Partnerschaft zwischen der Junior Uni Daun und dem Natur- und Geopark Vulkaneifel geschaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.