Gemeinsam Zukunft stiften

Der stete und immer schneller werdende gesellschaftliche Wandel einer globalisierten Welt bringt bedeutende gesellschaftliche Herausforderungen mit sich. In vielen Bereichen kann der Staat nicht schnell genug reagieren oder nicht ausreichend tätig sein.

Mit der Stiftungsgründung und der Auswahl der drei gemeinnützigen Satzungszwecke der LEPPER Stiftung möchte die Stifterin ihren verantwortungsvollen Beitrag zur Zivilgesellschaft leisten und gerade in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens positive Veränderungen mit einer möglichst breiten und zukunftsgewandten Wirkung erreichen.

Gemäß dem Leitspruch der LEPPER Stiftung

Gemeinsam Zukunft stiften

ist es der Stifterin ein Anliegen, für künftige Generationen optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, damit diese die große Verantwortung für die positive Gestaltung der Zukunft mit Respekt und im Wertebewusstsein der Menschenrechte besser übernehmen können.

I. BILDUNG

Bildung hat seit jeher einen unschätzbaren Wert.

Deshalb sieht die Stifterin es als Aufgabe der LEPPER Stiftung an, im Bildungssektor nachhaltige und effiziente Verbesserungen zu schaffen, um damit eine qualifizierte Teilhabe in allen Bereichen des Lebens, insbesondere in einer globalisierten, digitalisierten und interkulturellen Gesellschaft zu ermöglichen.

Hierbei ist es der Stifterin ein besonderes Anliegen auch kulturelle Bildung zu fördern. Denn Menschen erhalten über künstlerische Ausdrucksformen einen Zugang und ein Verständnis für eigene Werte und gesellschaftliche, interkulturelle und historische Sichtweisen.

II.WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

 

Ein besonderes Anliegen der LEPPER Stiftung als unternehmensgebundene Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung.

Um den stetigen Herausforderungen eines forschenden und wissenschaftlichen Wettbewerbs in globalen Märkten gewachsen zu sein, soll die LEPPER Stiftung den wissenschaftlichen und angehenden unternehmerischen Nachwuchs und dessen innovative Ideen und Konzepte fördern.

Ziel der LEPPER Stiftung soll es nach dem Willen der Stifterin sein, die nächsten Generationen mittels werteorientierter Wissenschaft und Forschung auf die vielgestaltigen Herausforderungen und Aufgaben der Zukunft vorzubereiten und diese mutig anzugehen.

Die zukünftigen Wissenschaftler, Forscher und Unternehmer sollen ermutigt werden, mittels guter Ausstattung und bester Forschungs- und Arbeitsbedingungen neue Lösungsansätze und -wege zu finden, die insbesondere einem friedlichen und ökologischen Zusammenleben in Gesellschaft und Wirtschaft dienen.

III. ÖFFENTLICHES GESUNDHEITSWESEN

Erhöhte Arbeitsdichte, Leistungsdruck, Stress, falsche Ernährung und zu wenig Bewegung führen vermehrt zu neuen Krankheitsbildern.

Der demographische Wandel führt zusätzlich zu einer immer älterwerdenden und betreuungsbedürftigen Bevölkerung.

Nach dem Willen der Stifterin soll die LEPPER Stiftung im öffentlichen Gesundheitswesen die Schaffung positiver Rahmenbedingungen sowie lösungsorientierter Maßnahmen gezielt fördern. Dazu gehört auch, gesundheitsbezogene Präventivmaßnahmen zu verbessern, die Alternativmedizin zu unterstützen sowie die Gesundheitsversorgung insgesamt nachhaltig und effektiv zu optimieren. Krankenhäuser und Betreuungseinrichtungen sollen in die Lage versetzt werden, Genesung und Älterwerden in Würde zu ermöglichen.